Close

myFUJIFILM App
myFUJIFILM App

Gratis erhältlich

in Google Play

Folge uns: myFUJIFILM blog myFUJIFILM blog myFUJIFILM blog
myFUJIFILM blog myFUJIFILM blog myFUJIFILM blog

Hol dir den Frühling in dein Haus

DIY

#4

Frühling ist die Zeit der guten Laune, bunter Farbenpracht und blühender Natur. Da kommt schnell Lust für eine neue und frische Gestaltung im eigenen Zuhause. Es gibt zahlreiche Heimdeko-Ideen, die für ein richtiges Wohlfühl-Feeling im Frühjahr sorgen. Vom Frühjahrsputz mal ganz zu schweigen, kann man ganz einfach kleine, besondere und freundliche Akzente setzen, welche die eigenen vier Wände im neuen Glanz erstrahlen lassen. Sinnbild des Frühlings sind aber vor allem Blumen in allen Formen und Farben. Wie wäre es also mit einem immerblühenden Frühlingsstrauss aus selbst gebastelten Papierblumen? Hole dir jetzt mit unserer Frühlingsinspiration deinen ganz eigenen Blumenzauber ins Haus und eins ist sicher: Diese Tulpen und Nelken werden garantiert niemals welken! Ob in zarten Pastelltönen oder kräftigen Knallfarben – du entscheidest, welcher Farbtupfer deinem Zuhause den richtigen Flower-Power-Flair gibt.

Selbstgemachte Papierblumen

Selbstgemachte Papierblumen

Das ist schon ein unglaublich toller Bastelspaß für dich und deine Familie oder sogar als kreatives, geselliges Beisammensein mit den besten Freunden. Hier kann jeder seine Kreativität entfachen und der Phantasie freien Lauf lassen. Selbstgebastelte Papierblumen (oder Blüten) eignen sich hervorragend als frühlingshafte Tischdeko, als tolles Geschenk oder sogar als wirkungsvolle Wanddeko für das nächste Fotomotiv. Auch ein üppiger Strauß von selbstgemachten Blumen ist oft ein ganz besonderer Blickfang. Für welche Blumenart man sich entscheidet, hängt ganz vom individuellen Geschmack ab. Am besten du legst gleich los mithilfe unserer frühlingshaften Bastelinspiration und verwandelst dein Zuhause in einen wahren Blumentraum.

Bastelmaterialfür selbstgemachte Blumen
1. Was benötigt man dafür?

Papier, Stoff oder Krepppapier in Frühlingsfarben. Hier kannst du entscheiden, mit welchem Bastelmaterial du am liebsten arbeitest. Auch Seidenpapier eignet sich für Stoffblumen hervorragend und hat einen wunderbaren seidigen Schimmer. Aber auch Muffinförmchen sind ein immer wieder gern gewählter Bastelartikel für farbenfrohe Blüten.
Suche dir also ein geeignetes Material zum Basteln aus. Wir nehmen in diesem Beispiel das Seidenpapier.

2. How To:

Schneide das Papier in Längsstreifen von etwa 20 cm, denn die benötigst du pro Blume. Du kannst verschiedene Farbtöne miteinander mixen also auch mehrere Streifen schneiden.
Weiter geht’s: Nachdem du die verschiedenen Streifen geschnitten hast, faltest du sie längs, so dass es wie eine Ziehharmonika aussieht. Je nachdem, wie groß das einzelne Blütenblatt später sein soll, kannst du nach 2 bis 4 cm falten. Dann den Papierstreifen auf die andere Seite drehen und wieder im gleichen Abstand falten. Das alles wiederholen bis der ganze Streifen gefaltet ist.

Schnittanweisung für eine Papierblume
Strohhalme oder Drahtfür den Blumenstrauß
3. Als nächstes: Strohhalme oder Draht

Wenn du dich für einen schönen Blumenstrauß entscheidest, dann kommt jetzt der Draht (oder auch die Papierstrohhalme) zum Einsatz. Kürze den Draht zuerst auf die richtige Länge und setze ihn in der Mitte des Seidenpapiers an, danach ziehst du ihn zusammen mit dem Papier fest. Bei der Verwendung eines Strohhalms als Blumenstiel eignen sich übrigens besser Klebepistolen, um den Halm an der Blüte zu befestigen. Jetzt musst du nur noch behutsam das Papier auseinanderziehen und es in eine Blütenform bringen - fertig ist deine erste selbstgemachte Frühlingsblume!

4. Farbakzente mit Washi-Tape

Wenn Du ganz besonders knallige und ausgefallene Ideen für deine Blume suchst, dann erzielst du mit japanischem Washi-Papier einen gelungenen Wow-Effekt. Hier schneidest du ein paar Streifen auch einfach in die gewünschte Blütenform und befestigst sie an das Drahtende, so dass eine Blüte entsteht. Bunte Muster der Tapes sorgen für Deko-Spaß und witzige Akzente.

Washi-Tape für die Blumengestaltung

5. Der richtige Mix machts

Da es beim Basteln von Papierblüten kein richtig oder falsch gibt, sind Deiner Phantasie praktisch keine Grenzen gesetzt. Hast Du einmal eine für Dich passende Technik gefunden, mache einfach kleinere, z. B. farbliche Variationen. Und fertig ist dein Frühlingsstrauß!

Selbstgemachte Papierblumen

"Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will." (Henri Matisse, französischer Maler)

Deine immerblühenden Papierblumen wollen nun der Welt gezeigt werden! Setze sie also direkt in Szene, zum Beispiel gemeinsam mit unseren tollen Magneten, Fototassen oder auch Fotoaufstellern. Papierblumen verschönern nicht nur dein eigenes Zuhause, sondern geben auch ein perfektes Deko-Element in frühlingshaften Fotomotiven her. Somit kannst du sie immer wieder verwenden und dich jedes Jahr neu daran erfreuen. Eine wahre Frühlingsinspiration. Wir wünschen dir viel Kreativität und Freude beim Basteln!

Schließen
Wir verwenden Cookies und durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du ihrem Einsatz zu. Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung.
Close