Close

myFUJIFILM App
myFUJIFILM App

Gratis erhältlich

in Google Play

Folge uns: myFUJIFILM blog myFUJIFILM blog myFUJIFILM blog
myFUJIFILM blog myFUJIFILM blog myFUJIFILM blog

Nicht vergessen:
Bald ist Muttertag!

DIY

#5

Im Mai ist es wieder soweit: Dann haben die Mamas ihren großen Tag und werden von ihren Kindern und Liebsten einfach für ihr Dasein und ihr Kümmern wertgeschätzt. Wer seiner Mama zum Muttertag eine besondere Freude machen möchte, der setzt natürlich auf selbstgebastelte Geschenke. Die haben unsere Mütter nicht nur furchtbar gerne, sondern sie wecken auch zusätzlich deine Kreativität!

Wie wäre es also mal zur Abwechslung mit einem selbstgebastelten, originellen Papierblumenstrauß, der immer schön frisch bleibt? Wie das geht, erfährst du in unserem DIY#4 mit Ideen für die Frühlingsdekoration. Auch eignen sich unsere myFUJIFILM Fotos im Instax-Look als personalisierter Geschenke-Tipp oder tolle Wandbilder mit den Enkeln. So bleiben gemeinsame Momente unvergesslich. Solltest du noch im großen Bastelfieber sein, dann kannst du deiner lieben Mama von Hand ein kunstvolles Scrapbook mit vielen persönlichen Erinnerungen und tollen Accessoires gestalten. Alles, was von Herzen kommt, bringt Freude!

“Sweets for my sweets” - Selbstgemachte Cake Pops zum Muttertag

Cake Pops

An Muttertag wollen wir unsere liebe Mutti verwöhnen und ihr den Tag versüßen. Was eignet sich da besser, als etwas Köstliches zu backen, das obendrein noch originell und einfach zuzubereiten ist? Die trendigen Cake-Pops erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und sind zudem ein toller Eyecatcher auf jedem Frühstücks- oder Kaffeetisch. Verpasse diesen leckeren kleinen runden Kuchenlollis deine eigene Handschrift und verziere sie bunt und ganz nach Lust und Laune für einen wahren Cake-Pop-Zauber! Wir zeigen dir in ein paar Schritten, wie du mit wenig Aufwand für große Bewunderung sorgen kannst und haben dir ein Rezept für 12 genussvolle Cake-Pops zusammengestellt.

Zutaten für Cake Pops
1. Welche Zutaten benötigt man für die Cake-Pops?

Kuchenlollis kannst du ganz einfach mit der Hand formen und zubereiten oder aber in einem Cake-Pop-Maker fix formen und fertig backen. Wir lieben es auf die gute alte Machart und geben dir daher die Zutaten für 12 handgerollte Cake-Pops. Für das Backen des Teiges benötigst du lediglich eine ganz normale Kuchenbackform.

Zutaten:
1 Ei, 75 g Mehl, 50 g Zucker, 3 EL Öl, 50 g Joghurt, 1 EL Kakao, 1 TL Backpulver, 75 g Schokolade, 50 g Schlagsahne, 100 g Butter, 1 EL Puderzucker, 12 Holzstäbchen

Los geht’s mit der Zubereitung

Als Erstes schlägst du das Ei und den Zucker schaumig. Dann rühre Öl und Joghurt noch hinzu. Anschließend Kakao, Backpulver sowie das Mehl mischen und vorsichtig unter die schaumige Masse heben. Gib den Teig in eine Kuchenform und backe nun den Kuchen bei 175 Grad für ca. 30 Minuten. Danach auskühlen lassen. Währenddessen kannst du bereits die Schokolade in einem Topf zum Schmelzen bringen und mit der Sahne verrühren. Jetzt noch die Butter und den Puderzucker schaumig schlagen und vorsichtig unter die Schokoladenmasse heben. Anschließend abkühlen lassen. Beginne deinen Kuchen jetzt zu zerbröseln und vermische ihn mit der cremigen Schokomasse. Hieraus formst du dann ca. 12 runde und gleichmäßige Kuchenkugeln.

Zubereitung von Cake Pops
Kreatives Verzieren von Cake Pops
3. Kreatives Verzieren deiner süßen Cake-Pops

Das Highlight für alle Cake-Pop-Fans ist natürlich auch das Verzieren der süßen Lollis, denn hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Bestens geeignet sind: Weiße-, Vollmilch- oder Zartbitterschokolade, Zuckerglasur (auch mit Zitrone), bunte Zuckerstreusel, Zuckerherzen oder Schokostreusel, Krokant, gehackte Nüsse oder Pistazien, kleine Marshmallows (Geheimtipp!) … und alles, was euer Herz begehrt. Für eine sichere und simple Anbringung der Cake-Pops am Stiel (bekommst du im Supermarkt) kannst du ein wenig geschmolzene Schokolade an die Spitze des Stiels geben und dann in die Kugel hinein piksen. So hält nämlich der Stiel einfach besser. Nun jeden einzelnen Kuchenlolli vorsichtig in der Glasur ausrollen und anschließend mit Deko und Streuseln frei verzieren. Fertig ist dein ganz individuelles und süßes Muttertagsgeschenk!

Tipp: Zum Trocknen der Cake-Pops kannst du Zucker oder Dekosand in ein Glas füllen und die Cake-Pops einzeln hineinstecken. Als beliebte Alternative bietet sich auch das gute alte Nudelsieb an.

So freut sich die Mama – kleine Tipps für einen perfekten Muttertag

Mama ist die Beste und das kannst du ihr durch liebevolle Aufmerksamkeiten oder Geschenke beweisen, die diesen Tag ganz besonders gestalten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem köstlichen Frühstück am Bett, einem gemeinsamen Wanderausflug mit Picknick im Grünen oder einfach einem wunderschönen Wellness-Tag zu Hause, bei dem sich die Mama mal entspannen und alles so richtig genießen kann. Und nicht vergessen: Ein kleines Dankeschön mit einem Lächeln kann bereits die Welt verzaubern.

Frühstück
Schließen
Wir verwenden Cookies und durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du ihrem Einsatz zu. Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung.
Close