myFUJIFILM
Fotokalender mit Hintergründen

Fotokalender mit Hintergründen

So gestaltest du deinen Kalender mit eindrucksvollen Hintergründen.

Anleitung: Wie gestalte ich den Hintergrund meines Fotokalenders?

Im Mittelpunkt eines Fotokalenders stehen natürlich deine Bilder und die damit verbundenen Erinnerungen. Dennoch können diese Fotos auch als Hintergrund verwendet werden und erzielen dadurch eine noch größere Wirkung. Hintergründe mit Farben, Formen und Mustern können die Stimmung und Bildwirkung eines Fotos unterstreichen und dazu einen besonders stilvolles Gesamtbild erzeugen. Wähle Hintergründe, die zu deinem Zuhause passen, oder die die Stimmung wiederspiegeln, die auf dem Bild empfunden wird. Generell sind dir bei der Gestaltung deines Fotokalenders keine Grenzen gesetzt. Hier erfährst du, wie du Hintergründe in unsere Kalender einfügst und bearbeitest. Du kannst deinen ganz persönlichen Fotokalender entweder in unserem Online-Gestaltungseditor erstellen oder mit unserer kostenlosen Software zum Download.

So gestaltest du deinen Kalenderhintergrund

Bei FUJIFILM hast du vielfältige Möglichkeiten deinen Kalenderhintergrund zu gestalten. Wir zeigen dir unterschiedliche Möglichkeiten und Schritte zur Hintergrundgestaltung und geben dir eine genaue Anleitung, wie du den Hintergrund deines Fotokalenders bearbeiten kannst.

Möglichkeiten zur Hintergrundgestaltung
1 Themenvorlage oder ein individuelles Design auswählen
2 Hintergründe aus den FUJIFILM Vorlagen wählen und bearbeiten
3 Ein eigenes Foto als Hintergrund einfügen

1. Entscheide dich für ein Kalender Design

Wenn du die Gestaltung eines Wandkalenders beginnst, kannst du dich für ein Design entscheiden. Die Vorlagen beinhalten nicht nur Layouts, sondern auch schwarze oder weiße Hintergründe, die aber später noch geändert werden können. Kalenderlayouts können im Editor unter „Layout“ wieder geändert werden. Auch Hintergründe kannst du nachträglich noch unter "Hintergründe" ändern.

Bei unseren Kalendervorlagen sind bereits Bildfelder platziert, so dass dein Kalender im Handumdrehen erstellt werden kann. Du kannst einfach deine Fotos in die Bildfelder ziehen und einfügen oder zusätzlich die Hintergründe und bearbeiten und Cliparts oder Rahmen hinzufügen.

2. Hintergründe aus Vorlagen auswählen und bearbeiten

Entweder bleibst du bei deinem ausgewählten Thema und dem bereits vorgeschlagenen Hintergrund oder wählst im Editor in der linken Menüleiste unter „Hintergrund“ ein beliebiges Muster und ziehst es auf den Kalender. Der Hintergrund passt sich deiner Auswahl an.

Nach dem gleichen Prinzip funktioniert es, wenn du dich für ein individuelles Design und keine Themenvorlage entschieden hast. Du kannst das Bildfeld immer beliebig groß einstellen und den Hintergrund nach deinem Geschmack bearbeiten. Klicke dabei auch wieder in der linken Menüleiste auf "Hintegrund" und ziehe den Hintergrund auf die Kalenderseite. Dabei kannst du den gleichen Hintergrund für alle Kalenderseiten wählen oder jede Seite individuell gestalten.

Egal ob du dich für einen Echtfotokalender, einen Wandkalender, Familienkalender oder Küchenkalender entscheidest, die Funktionen der Hintergrundgestaltung sind bei allen Fotokalendern gleich.

Beispiel Wandkalender
Beispiel Echtfotokalender

3. Eigenes Foto als Hintergrund einfügen

Du hast neben unseren Vorlagen an Farben, Formen und Mustern auch die Möglichkeit eins deiner Fotos als Hintergrund einzufügen. Dies ist bei allen unseren Kalendern möglich, funktioniert kinderleicht und gibt deinem Kalender eine ganz persönliche Note. Du kannst für jede Kalenderseite ein eigenes Foto als Hintergrund wählen oder für den gesamten Kalender das gleiche Foto in den Hintergrund setzen.

Tipp: Bedenke, dass Hintergrundfotos nicht zu detailreich sein sollten und nicht von den Fotos im Vordergrund ablenken sollten. Wie du dein Foto als Hintergrund einfügst, veranschaulichen wir dir am Beispiel des Wandkalenders. Generell kannst du nach diesem Prinzip aber jeden unserer Kalender gestalten.

Foto als Hintergrund einfügen: Schritt-für-Schritt Anleitung

Ziehe das Foto, welches du in den Hintergrund setzen möchtest, auf eine beliebige Stelle deines Kalenders. Dort entsteht ein kleines Bildfeld, welches du anklickst. Wenn du dieses Bildfeld angeklickt hast, gehst du in der oberen Menüleiste des Gestaltungseditors unter "Layout" auf "Als Hintergrund". Dort kannst du dann auswählen, ob du das Bild nur auf der aktuellen Kalenderseite als Hintergrund einstellen möchtest oder auf allen Kalenderseiten. Das Foto setzt sich automatisch in den Hintergrund ohne das Kalendarium oder das Bildfeld im Vordergrund zu verdecken.

Du kannst das Bildfeld im Vordergrund beliebig bezüglich Größe und Anordnung bearbeiten und ein Foto dort hineinziehen. Achte darauf, dass das Foto im Vordergrund mit deinem Hintergrund harmoniert. Um eine klarere Abgrenzung zwischen Hintergrund und Vordergrund zu schaffen, kannst du das Foto im Vordergrund mit einem Rahmen versehen. Diese findest du in der linken Menüleiste des Gestaltungseditors unter "Rahmen".

Alternativ kannst du auch das Bild im Vordergrund entfernen und nur den Hintergrund als Gesamtbild wirken lassen. Dies funktioniert besonders gut bei Bildern, bei denen der Hauptfokus im oberen Bildteil liegt.

Tradition und langjährige Expertise. FUJIFILM - der Experte für deine Fotos.

Ausgezeichnete Qualität

Ausgezeichnete Qualität

Schnelle Produktion & Lieferung

Schnelle Produktion & Lieferung

Top Service

Top Service